Pluradent für Ihre Praxis

Sehen Sie mit Ihrer Praxis gelassen in die Zukunft? Mit umfassenden Leistungen entwickeln wir partnerschaftlich mit Ihnen wegweisende Konzepte, die den Erfolg Ihrer Praxis auch zukünftig sichern.

Jetzt entdecken
Pluradent für Ihr Labor

Werden Sie bei Ihrer täglichen Arbeit optimal unterstützt? Wir bieten Ihnen individuelle Beratung und umfassende Leistungen. Vertrauen Sie mit Ihrem Labor auf die Leistungsfähigkeit von Pluradent.

Jetzt entdecken

3D-Drucker

Der schichtweise Aufbau von „Werkstücken“ entstammt dem Rapid Prototyping und zählt zu den additiven Fertigungsverfahren. Computergesteuert schmelzen oder härten diese Systeme mittels Licht oder Laser Supportmaterialien wie lichthärtende Kunstharze oder Metallpulver. Dank der schichtweisen Fertigung sind
3D-Drucker in der Lage, auch komplexe Strukturen mit Hinterschnitten und Hohlräumen herzustellen.

Im Rahmen kieferorthopädischer Behandlungen werden additive 3D-Systeme neben dem Gipsmodellersatz auch für die Herstellung von Situationsmodellen zur Fabrikation tiefgezogener Schienen eingesetzt.

Die Herstellung von Halbzeugen wie auch von Hilfs- und Endprodukten sind die Domäne des 3D-Printens in der digitalen Zahntechnik. Hier substituieren sie - auf Basis eines Intraoralscans - Gipsmodelle durch gedruckte Kunststoffmodelle, tiefgezogene Schienen durch das geprintete Pendant oder traditionell gefertigte Gussvorlagen durch gedruckte aus ausbrennbaren Kunststoffen. Auf Basis von DVT-Daten ermöglichen sie zusätzlich die Herstellung digital gefertigter Bohrschablonen. So entlasten 3D-Drucker aufwendige Arbeitsprozesse in der manuellen Modellerstellung und geben Kapazitäten für prioritäre Aufgaben frei.


Dies ist nur ein Auszug aus dem breiten Produktportfolio der Pluradent. Für weitere Informationen sprechen Sie uns an.